schnell abnehmen



Top 10 zum Abnehmen

1. Überlisten Sie den inneren Schweinehund!

Wer rastet, der rostet? Dann setzt er Fett an? Das stimmt nicht! Langschläfer haben überraschenderweise meist eine bessere Figur als Leute, die wenig Schlaf haben. An der Universität Cleveland konnten nach Tests mit 70.000 Frauen Wissenschaftler nachweisen, dass Personen mit maximal fünf Stunden Schlaf ein um 15 % höheres Risiko für Übergewicht haben als Personen mit mindestens sieben Stunden Nachtruhe! Tipp: Gönnen Sie sich jeden Tag zumindest eine halbe Stunde Pause, in der Sie etwas für sich selbst und Ihr Wohlbefinden tun. Und schlafen Sie genug, optimalerweise bis acht Stunden pro Nacht.

Abnehmen

2. Trinken Sie viel!

Viel Wasser, viel Tee. Faustregel: Gewicht mal 3 multiplizieren, das ergibt die ideale Trinkmenge in ml. Also: Wer also 70 kg wiegt, sollte zumindestens 2,1 l täglich trinken.
Informationen zu Herz-Insuffizienz

Infos zur Brustvergrösserung auf www.brustop.net

Ärzte beraten Sie zu Ihrem Bandscheibenvorfall auf www.apex-spine.de.

Umzug in Overath - Alpha Umzug

3. Verlieren Sie Ihren Humor nicht!

Wer lacht, ist entspannter und hat weniger Übergewicht. Wissenschaftliche Tests in er USA ergaben: Leute, die täglich mindestens 15 Minuten lachen, verbrennen durchschnittlich 20% mehr Kalorien als Ernsthafte. Auf ein Jahr gerechnet, kann man allein dadurch bis zu zwei kg Gewicht verlieren. Ein wunderschöner Nebeneffekt: Herzliches Lachen verhindert das dickmachende Stresshormon Cortisol. Tipp: Sport hilft Spannung und negative Gefühle abzubauen, ausserdem wird der Stoffwechsel angekurbelt. Almased

4. Ernähren Sie sich gesund und mit Köpfchen

Gesunde Ballaststoffe: Von Salat und Gemüse nehmen Sie größere Portionen nehmen. Zum Beispiel bei Soßen immer rot statt weiß wählen. (Eher eine mit Tomaten und Gemüse als mit Sahne und Käse). Statt Aperitif einen Tomatensaft, statt Schnäpschen nach dem Essen einen Espresso. Und so weiter.

5. Legen Sie Wert auf Genussvolles-Essen

Slow Food ist im Trend, denn wer langsam isst, hat nicht nur mehr von Aroma und Geschmack seiner Lieblingsgerichte. Echte Genießer werden auch seltener dick: Was passiert, wenn wir unsere Mahlzeiten im Turbo-Tempo hinunterschlingen, erklärt Susanne Klaus, Professorin am Deutschen Institut für Ernährungsforschung bei Potsdam: „Man isst mehr, als man eigentlich wollte. Beim Essen entstehen nach gewisser Zeit Signale, die dem Körper „Sättigung“ melden. Diese Signale merken Schnellesser aber meist viel zu spät.“ Tipp: Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und machen Sie es sich dabei so gemütlich wie möglich. Genießen Sie langsam und kauen Sie gut.

6. Stärken Sie sich mit Zink

Gesunder Genuss: Käse ist auch ein Kalziumlieferant. Das Spurenelement wirkt gleich doppelt günstig für gestresste Figurbewusste: Zink stärkt die Nerven und unterstützt gleichzeitig den Körper bei der Zersetzung von Fett und Kohlehydraten. Viel von diesem schlankmachenden Spurenelement steckt vor allem in Eiern, Milch, Käse, Leber, Austern oder Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch. Wer eine Diät macht oder fleischlos isst, nimmt am besten zusätzlich ein spezielles Zinkpräparat aus der Apotheke.

Abnehmen

7. Schlafen Sie sich schlank

Wählen Sie abends anstatt Kohlenhydraten eine eiweißreiche Mahlzeit. Die abendliche Proteinportion fördert die Bildung von schlankmachenden Wachstumshormonen, die während des Schlafs aktiv werden.

8. Fordern Sie sich selbst heraus

Damit der innere Schweinehund nicht im Weg liegt, kleine Motivationsschübe planen. Zum Beispiel ein Foto an den Kühlschrank pinnen. Aber nicht eines aus der Jugendzeit, als man noch gertenschlank war - das demotiviert nur. Sondern eines, auf dem man sich besonders unförmig und unvorteilhaft findet. Das spornt an.

Abnehmen

9. Lernen Sie sich richtig zu entspannen

Wenn Sie unter Dauerstress stehen, der sich schlecht abstellen lässt, oder wenn Sie nur sehr schwer abschalten können, hilft am besten das Erlernen einer professionellen Entspannungsmethode. Techniken wie Autogenes Training, Yoga oder Progressive Muskelentspannung bringen nach einiger Übung selbst in der Hektik innere Ruhe und können den Teufelskreis aus Stress, Gewichtszunahme und dadurch entstehenden Frust unterbrechen. Tipp: Am günstigsten kann man Entspannungskurse meist an der Volkshochschule bekommen. Viele Krankenkassen beteiligen sich übrigens auf Antrag an den Kosten dafür.

Abnehmen

10. Gönnen Sie sich eine Wellness-Massage

Regelmäßige Massagen: So wird die Durchblutung angeregt und das Gewebe gestrafft. Regelmäßige Massagen: So wird die Durchblutung angeregt und das Gewebe gestrafft. Keine Lust auf einen Yogakurs? Auch im Alltag gibt´s Oasen zum Relaxen. Ein Wellness-Tag im eigenen Bad z.B. Verwöhnen Sie sich selbst mit einem duftenden Vollbad und anschließend mit einer Öl-Massage. Das Durchkneten von Schenkeln, Hüften und Bauch mit einer Bürste oder einem speziellen Massageball (gibt´s für ca. 2 Euro in der Apotheke) fördert das Wohlbehagen, die Entschlackung und regt den Stoffwechsel an. Tipp: Wacholder bringt Durchblutung und Entschlackung so richtig auf Touren: Probieren Sie es mal mit einem Badezusatz oder Massage-Öl aus der Apotheke. Abnehmen

20 kg abnehmen: Tipps amp& Tricks

Abnehmen ist schwer - ganz besonders, wenn man 20 kg und mehr abnehmen möchte. Doch mit der richtigen Herangehensweise schafft es jeder zum Wunschgewicht! 20 kg oder mehr abnehmen - so geht's Ein paar Kilo abnehmen - das geht noch recht leicht. Ganz anders sieht es aus, wenn die Waage 20 kg und mehr anzeigt, die eigentlich verschwinden müssten. Wer 20 kg abnehmen möchte, steht vor ganz anderen Problemen als jemand, der nur 5 kg zu viel auf die Waage bringt. Zwar müssen beide ihre Ernährung möglichst langfristig umstellen und mehr Bewegung in den Alltag einbauen, doch die 5 kg sind nach ein paar Wochen erfolgreich verschwunden. Bis die Waage 20 kg weniger anzeigt und das Abnehmen erfolgreich war, vergehen mehrere Monate bis zu einem Jahr. Hier durchzuhalten und immer motiviert zu bleiben, fällt schwer. Ab einem BMI von 30 sollte ein Arzt konsultiert und am besten unter professioneller Anleitung in einer Gruppe abgenommen werden.